medienbuero mitte

Das medienbuero mitte ist ein Zusammenschluss von Journalisten. Als freie Autoren, Fotografen, Zeitungs- und PR-Redakteure sind wir für unterschiedliche Auftraggeber tätig. Hierzu gehören Verlage, Zeitungen und Zeitschriften, Agenturen, Hörfunk und Fernsehen sowie Berliner Kulturinstitutionen.

» Das können wir für Sie tun
» Unsere bisherigen Auftraggeber

» Treten Sie mit uns in Kontakt

Mittel und Wege - neue Möglichkeiten, von A nach B zu kommen (Video)

von Lars Klaaßen

Vortrag im Rahmen des 8. Runden Tisches der “Initiative Hamburg lernt Nachhaltigkeit” vom 26. November 2012.

mehr »

Vom Buch zum Byte. Kurze Geschichte des E-Books

von Ansgar Warner

Die E-Books sind unter uns. Dank E-Reader, Smartphone und Tablet ist der Traum von der universalen Bibliothek zum Greifen nah: Jedes Buch zu jeder Zeit an jedem Ort. Verlage und Buchhandel befürchten dagegen plötzlich den Untergang der Gutenberg-Galaxis. mehr »

Krautfunding - Deutschland entdeckt die Dankeschön-Ökonomie

von Ansgar Warner

Im deutschsprachigen Web ist eine neue Gründerzeit angebrochen – Crowdfunding heißt das Buzzword der Stunde. Flattr war nur der Anfang. Die bunten Spenden-Buttons haben den Weg geebnet für zahlreiche Projekt-Plattformen, die auf die Kraft der Crowd setzen. Auf Inkubato, Startnext oder mysherpas wird mit den Mitteln von Web 2.0 und Micropayment die digitale Ökonomie auf den Kopf gestellt. Wenn im Widget der Spendenbalken schwillt, geht es nicht um „eins, zwei, drei – meins“, sondern um den Nutzen für die Community. mehr »

Kauf dir einen Luxusschlitten! Ökotipps für Genießer

von Lars Klaaßen

“Lass dich auf keinen Fall scheiden! Denn Singlehaushalte verbrauchen pro Person 56% mehr Strom und Wasser als Ehehaushalte.” Aspekte der Nachhaltigkeit ziehen sich durch viele Themen meiner journalistischen Arbeit, vom Essen & Trinken bis zum Bauen & Wohnen. Deshalb darf es jetzt ein bisschen mehr sein. Statt einzelner Artikel ein Buch. mehr »

Mobilität aus der Steckdose

von Ansgar Warner

Brennstoffzelle, Ethanol, Wasserstoff: Die Autoindustrie hatte sich für die ferne Zukunft viel vorgenommen. Doch nach Ölpreisschock und Feinstaubdebatte setzen alle auf das Elektro-Auto, jetzt und sofort. Skeptiker verweisen dagegen auf die bisherige Zahl der Neuzulassungen von reinen Elektrofahrzeugen. Die bewegt sich hierzulande im einstelligen Bereich. Sprich: sieben E-Mobile im gesamten Jahr 2007.

mehr »

Job-TV ohne Schminke

von Ansgar Warner

Bewerben per Internet ist beliebt, auch bei Ingenieuren. Inzwischen fehlen fast 100.000 Nachwuchskräfte, doch gerade mittelständische Unternehmen haben die Möglichkeiten des neuen Mediums noch nicht richtig erkannt. Der Duisburger Personal-Recruiter Thomas Reichel will das mit seinem Video-Portal “Headzoom” ändern: auf der Webseite finden potentielle Bewerberinnen und Bewerber kurze Video-Interviews mit Firmenchefs und Geschäftsführern.

mehr »

Was bleibt von Belgien?

von Ansgar Warner

Belgien lässt sich als diffuse Nation im Sprachenclinch beschreiben, die nach 170 Jahren noch immer wie eine Laune des Zufalls wirkt. Doch Belgien wird sich wohl kaum auflösen “wie eine Tablette Aspirin im Wasser”, wie es ein flämischer Nationalist vor kurzem prophezeite. Im Mutterland des Surrealismus scheint gerade die medial inszenierte Identitätskrise einen Grundpfeiler der “Belgitude” zu bilden. mehr »

Mashups programmieren

von Denny Carl

Mashups sind Web-Anwendungen, die durch die Kombination verschiedener Datenquellen und externen Anwendungen des Webs entstehen. Durch die Verwendung offener Schnittstellen, die immer häufiger im Internet angeboten werden, ergeben sich vielfältige Möglichkeiten. Insbesondere die Verknüpfung von Geodaten ist sehr populär. mehr »

Wer den Schaden hat

von Lars Klaaßen

Wer durch eine berufliche Tätigkeit krank wird, hat Anspruch auf Entschädigung. Theoretisch. Doch dass Geschädigte tatsächlich zu ihrem Recht kommen, ist damit längst nicht gesagt. mehr »

Whirlpool in den Wipfeln

von Lars Klaaßen

Baumhäuser sind zunehmend gefragt, vor allem, wenn sie moderne Architektur und Naturnähe vereinen. mehr »